ECOSPEED AG
Neugutstrasse 14b
CH-8304 Wallisellen bei Zürich
Telefon: +41 (0)44 388 95 00

Lenkdrachen als Energieerzeuger: Kitepower nutzt ECOSPEED zur Bestimmung des Carbon Footprints

Wenn Windkraft durch Lenkdrachen erzeugt wird, sind wir nicht mehr im Bereich der Fiktion, sondern sprechen über die bahnbrechende Innovation des niederländischen Startups Kitepower. Kitepower hat eine einzigartige Methode entwickelt, um Windenergie durch einen XXL-Lenkdrachen zu erzeugen. Im Vergleich zu herkömmlichen Windturbinen benötigt diese Technologie weniger Aufwand hinsichtlich Bau und Konstruktion und hinterlässt einen deutlich geringeren CO2-Fußabdruck.

ECOSPEED unterstützt bei der CO2-Fußabdruck-Berechnung

Um den genauen „Carbon Footprint“ ihrer Technologie zu ermitteln und zu dokumentieren, hat Kitepower unsere ECOSPEED-Software zur Ermittlung des „Product Carbon Footprints“ (PCF) eingesetzt. Durch die Nutzung unserer Software kann Kitepower nun nachweisen, dass ihr innovatives System nicht nur eine effektive, sondern auch eine umweltfreundlichere Methode zur Energieerzeugung darstellt.

Innovative Konstruktion für nachhaltige Energieerzeugung

Die Einzigartigkeit von Kitepowers Methode zeigt sich nicht nur in der Verwendung eines Lenkdrachens, sondern auch in der gesamten Konstruktion und Betrieb der Anlage. Anstelle des üblichen Turms, der Gondel und den drei Rotoren einer Windkraftanlage wird ein rund 60 m2 großer Lenkdrachen an einer mobilen Bodenstation befestigt, die in einem 20-Fuß-Container untergebracht ist. Der Lenkdrachen wird durch ein steuerbares Seil geführt und nutzt dabei den Wind, um Energie zu erzeugen.

Kitepowers Beitrag zur grünen Energieversorgung

Dank dieser innovativen Technologie kann ein einziger „Falcon-Kite“ jährlich rund 450 MWh Energie erzeugen, genug, um etwa hundert Haushalte kontinuierlich mit Strom zu versorgen. Da die Technologie mobil ist und ohne Fundamente auskommt, kann sie schnell vor Ort eingesetzt werden und eignet sich perfekt für dünn besiedelte Insel- und Küstenregionen.

Minimierung des Carbon Footprints mit ECOSPEED

Bei der Entwicklung von Kitepowers Technologie wurde auch ein besonderes Augenmerk auf die Bestimmung des „Carbon Footprints“ gelegt. Kitepower-Gründer Johannes Peschel betont, dass es in einigen Ländern, darunter den Niederlanden, eine Vorschrift gibt, dass der Hersteller einer Energieerzeugungsanlage nachweisen muss, dass sein Konzept den geringsten CO2-Fußabdruck aufweist. Mit Hilfe unserer ECOSPEED-Software konnte Kitepower genau das beweisen.

ECOSPEEDs Engagement für nachhaltige Innovationen

Wir bei ECOSPEED sind stolz darauf, mit innovativen Unternehmen wie Kitepower zusammenzuarbeiten, die mit ihren einzigartigen Ansätzen die Zukunft der erneuerbaren Energien neu gestalten. Wir freuen uns darauf, weiterhin Unternehmen zu unterstützen, die bestrebt sind, ihre „Carbon Footprints“ zu minimieren und somit zu einer nachhaltigeren Zukunft beizutragen.

Zurück zur Übersicht